Gimp Freistellen Tutorial (Personen / Haare / Objekt freistellen)

Gimp freistellen

Gimp Freistellen Tutorial (Personen / Haare / Objekt freistellen)

Gimp bietet dir mehrere Möglichkeiten, wie du Objekte vom Hintergrund trennen kannst. In einem anderen Beitrag haben wir daher auch bereits gezeigt wie du mit der Gimp Lasso Funktion Objekte relativ grob ausschneiden kannst. Das Ergebnis ist zwar nicht komplett sauber, ist aber auch für Anfänger geeignet und erlaubt eine sehr schnelle Arbeitsweise. In diesem Freitag schauen wir uns an, wie man mit Gimp freistellen kann. Dies ist die Königsdisziplin, denn sie ist nicht ganz einfach, erlaubt aber tolle Ergebnisse, bei der man nicht nur Personen freistellen kann, bei denen die Haare einzeln wehen, sondern auch sehr komplexe Objekte.

Das Freistellen mit Gimp braucht Übung und Geduld:

Wenn du ungeduldig bist oder einfach nur ein schnelles Ergebnis wünschst, dann probiere es lieber mit der Lasso Funktion. Wer in Gimp ein Bild freistellen möchte, muss sauber und gewissenhaft arbeiten. Selbst uns fällt das manchmal schwer und das sieht man am Ende fast immer auch am Ergebnis. Das Freistellen mit Gimp solltest du also in jedem Fall lernen, aber gleichzeitig auch an dir arbeiten, damit am Ende das Ergebnis auch deinen Erwartungen entspricht. Wenn du es aber erst einmal kannst, dann kannst du mit Gimp jedes Objekt freistellen, dass dir vor die Linse kommt, egal wie detailliert es auch ist.

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  • Lade dein Bild in Gimp
  • Dupliziere die Ebene im Ebenenfenster
  • Gehe auf „Farben“ -> Komponenten -> Kanalmixer
  • Setze einen Haken bei Monochrom
  • Durch die Regler der Farbtöne musst du nun versuchen den Hintergrund so hell wie möglich und dein Objekt so dunkel wie möglich zu färben (das musst du individuell ausprobieren)
  • Genereller Tipp: Die Regler der Farben im Hintergrund müssen weit rechts stehen, die Regler der Farben deines Objekts möglichst weit links
  • Drücke auf OK
  • Gehe wieder auf „Farben“ -> Invertieren
  • Gehe auf „Farben“ -> Werte
  • Ziehe die äußeren Regler mehr zur Mitte, sodass sich dein Objekt noch mehr vom Hintergrund abhebt. Am Ende noch den mittleren Regler so einstellen, dass der Effekt weiter verstärkt wird
  • Drücke auch hier auf OK
  • Wähle einen Pinsel und die Farbe Weiß aus
  • Färbe nun dein Objekt komplett ein. So sorgst du dafür dass eventuelle dunkle Stellen innerhalb deines Objekts später richtig freigestellt werden können
  • Drücke für die bearbeitete Ebene STRG + A und anschließend STRG + C
  • Wähle nun die untere, unbearbeitete Ebene aus, mache einen Rechtsklick und Wähle „Ebenenmaske hinzufügen“
  • Wähle „Weiß (volle Deckkraft) und OK
  • Drücke STRG + V
  • Mache einen Rechtsklick auf die temporäre Ebene und Wähle „Ebene verankern“
  • Blende die obere Ebene (die nun schwarz-weiß ist) aus
  • WICHTIG: Speichere das neue Objekt unbedingt als .png, damit die Transparenz übernommen werden kann
  • Fertig!

Du wirst sicherlich merken, dass es ein wenig dauert, bis man beim Freistellen die entsprechende Routine hat, sodass es auf Anhieb gelingt. Das Problem ist auch, dass man hierbei oft auch auf die äußeren Bedingungen wie zum Beispiel Beleuchtung angewiesen ist und daher kein Projekt ist wie das andere. Trotzdem glauben wir, dass man den Vorgang in kurzer Zeit gut lernen kann und somit in Gimp auch Haare freistellen kann, egal ob lang und wehend diese auch sind. Wir wünschen dir daher viel Spaß, Geduld und auch Erfolg bei deinen Projekten!


Video-Anleitung:

Links mit * sind Affiliate-Links. Durch den Kauf über diesen Link erhalten wir einen Teil des Kaufpreises als Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. Das hilft uns die hier vorhandenen Angebote für dich weiter auszubauen! Danke!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen